Montag, 13. Mai 2013

"Die zweit beste Sendung der Welt"

Spaß haben wollten wir.
Allerdings sind wir selber nicht witzig und brauchten daher nen Animateur -
am besten zwei!
Lösung: Circus Halligalli

"witzige Show"
13. Mai 2013, ca.16.47 Uhr - die 11. Aufnahme zur Pro 7 Sendung Circus Halligalli beginnen. 
Zuvor wurden wir "fein säuberlich" sortiert, von zwei netten Damen mit Mikrophonen "Block B, Reihe 5, ihr müsst weiter aufrutschen. Hier müssen noch drei Leute hin und ihr müsst ganz eng sitzen!" Dann kam der Alleinunterhalter, der sonst "im Radio zu sehen ist", um uns als Publikum anzuheizen. Die Kerle gibt es bei jeder Tv-Produktion und sind meistens irgendwie austauschbar, doch dieser war wirklich witzig - Bezog das Publikum mit ein und scherzte über die Moderatoren, Joko und Klaas.
Die beiden schniecken Kerle, die zu Hause auf dem Bildschirm dicker aussehen, kamen vor den Aufnahmen ins Studio und sprachen über ihr Leben. Joko hatte am Tag zuvor anscheinend zuviel 'selbstgebrannten' Schnaps von seiner Freundin getrunken, weswegen er leicht verkatert war und Klaas entdeckte seinen Doppelgänger. 
Die Aufnahmen an sich waren schnell abgedreht, es gab keine Wiederholungen von Szenen oder nervige Werbepausen. Die Videos, von Olli Starks-Lebenstipps, Palinas Auftritt beim 'Deutschen Filmpreis', bei der sie deutsche Schauspieler gemeine Sachen erzählt, die Kollegen angeblich über sie gesagt haben und eine neue Episode von "Aushalten", in der sich Klaas und Joko auf einem Stuhl drehen müssen bis einer aufgibt, weil ihm schwindelig ist* oder er einen Joker nicht ausführen möchte, konnte man über kleine Bildschirme an der Studiodecke sehen. 
Der Interview-Gast, Michael Kessler, war unterhaltsam und stellte seine neue Sendung im "rbb" vor. In dieser reist er mit der Bahn und quatscht mit Passagieren über deren Leben. Außerdem schlug er den Überraschungs-Countdown-Gast nieder, einen kleinwüchsigen 'Ninja'. Die Musik kam aus dem Schrank von "Haftbefehl"- seltsame Gangsterrapper, deren Texte man nicht versteht und auch nicht verstehen will. Auf der Bühne standen "The Lumineers", die den Ohrwurm "Hey Ho!" performten. Absolut hörenswert, lieblich und schön anzuschauen. 
*Beim Spiel "Aushalten" fing Joko schon nach den ersten 10 Minuten an sich zu übergeben, gewann aber trotzdem, weil Klaas kein Regenwurm töten wollte!








Geht selber mal hin, wenn ihr in Berlin seid und den Humor der beiden unterhaltsamen Burschen teilt. Die Tickets kosten zehn Euro und gedreht wird immer am Montag. Es lohnt sich und trainiert die Bauchmuskeln!

Kommentare:

  1. Hört sich nach nem netten Abend an... wie seit ihr auf die Idee gekommen, da hin zu gehen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wollten damals schon zu Neoparadise, leider haben wir nie Karten bekommen. So kamen wir zur neuen Sendung der beiden.

      Löschen
  2. hört sich super an, wohne nur leider am anderen Ende von Deutschland :D
    lg Katharina
    http://ilyaquelaveritequiblesse.blogspot.de/

    AntwortenLöschen